CBBL - CROSS BORDER BUSINESS LAWYERS

Das weltweite Netzwerk deutschsprachiger Anwaltskanzleien

Juristisch sicher im Auslandsgeschäft

Luxemburg: Steuerreform verabschiedet

[veröffentlicht am 05.01.2017]

Das luxemburgische Parlament hat am 14. Dezember 2016 die neue Steuerreform beschlossen.

Die meisten Maßnahmen sind bereits zum 1. Januar 2017 in Kraft getreten. Die Körperschaftssteuer wird auf 19% (2017) und auf 18% (2018) gesenkt (für Gesellschaften mit geringem Einkommen, z.B. Start-Up Unternehmen, sinkt der Satz auf 15%). Die Registrierungsgebühr von 0,24% des Wertes in Notarurkunden wird abgeschafft.

Gesellschaften müssen ab 2017 zwingend ihre Steuererklärungen elektronisch einreichen. Außerdem wurden Maßnahmen verabschiedet, um die Know-Your-Customer Prozeduren zu stärken. 

Näheres erfahren Sie  hier .


Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:


Dr. Marcus Peter, LL.M. Partner, marcus.peter@gsk-lux.com
Tel. +352 2718 0250

GSK Luxembourg SA
44 Avenue JF Kennedy
L-1855 Luxemburg

www.gsk.de

Anschrift

CBBL
Cross Border Business Law AG
Schützenstraße 7
D-76530 Baden-Baden

Tel.: +49 (0)700 - 72 46 26 98
Fax: +49 (0)700 - 72 25 29 24
mail@cbbl-lawyers.de


Kontakt


Frau Dorothée Stumpf,
Syndikusanwältin und Leiterin unserer Geschäftsstelle,
steht Ihnen für Fragen gerne zur Verfügung:

stumpf@cbbl-lawyers.de