CBBL - CROSS BORDER BUSINESS LAWYERS

Das weltweite Netzwerk deutschsprachiger Anwaltskanzleien

Juristisch sicher im Auslandsgeschäft


Juristische Themen

GmbH-Geschäftsleben in Singapur

Ich habe Fragen zum Geschäftsleben der singapurianischen GmbH (Pte. Ltd.).

Die Antworten auf die folgenden Fragen werden Ihnen wesentliche, für die Praxis wichtige Hinweise zum Geschäftsleben der singapurianischen GmbH (Pte. Ltd.) geben. Den Fragenkatalog sowie die Antworten hat Ihnen die im deutsch-singapurianischen Rechtsverkehr spezialisierte Rechtsanwaltskanzlei Respondek & Fan (Singapur, Bangkok) erstellt.
Kontakt:
Herr Rechtsanwalt Dr. Andreas Respondek, respondek@rflegal.com
, Tel. +65 - 6324 0060
www.rflegal.com


1. Haben in Singapur die Gesellschafter gegenüber dem Geschäftsführer ein Weisungsrecht wie in Deutschland?

2. Welche Informationsrechte haben in Singapur die Gesellschafter?

3. Mit welcher Mehrheit wird der Geschäftsführer in Singapur gewählt und abberufen?

4. Was muss ich über die Organisation der Gesellschafterbeschlüsse in Singapur wissen?

5. Wie wird die Abtretung von Geschäftsanteilen in Singapur steuerlich behandelt?

6. Kann ich jemanden aus der singapurianischen Pte. Ltd. ausschließen?


Antworten:


1. Haben in Singapur die Gesellschafter gegenüber dem Geschäftsführer ein Weisungsrecht wie in Deutschland?

Grundsätzlich kommt es auf den Gesellschaftsvertrag an. Gibt der Gesellschaftsvertrag dem Geschäftsführer allerdings uneingeschränkte Rechte, gehen die Gerichte davon aus, dass die Gesellschafter nicht berechtigt sind, dem Geschäftsführer Weisungen zu erteilen. Dies gilt selbst dann, wenn die Gesellschafter mit den Entscheidungen des Geschäftsführers nicht einverstanden sind.


2. Welche Informationsrechte haben in Singapur die Gesellschafter?

Das Informationsrecht der Gesellschafter der singapurianischen Pte. Ltd. ist beschränkt auf das Recht, bestimmte Dokumente einzusehen bzw. zu kopieren.

Im Rahmen der Vorbereitung von Gesellschafterversammlungen können Bilanzen, Geschäftsberichte, Gesellschafterbeschlüsse etc. eingesehen werden und Fragen an die Geschäftsführung formuliert werden.

Außerhalb von Gesellschafterversammlungen erstreckt sich das Informationsrecht bezüglich der genannten Unterlagen auf die vorangegangenen drei Jahre.


3. Mit welcher Mehrheit wird der Geschäftsführer in Singapur gewählt und abberufen?

Für die Ernennung des Geschäftsführers ist gesetzlich eine einfache Mehrheit vorgesehen, jedoch ist es möglich, in der Satzung eine andere Mehrheit festzuschreiben.

Der Geschäftsführer kann ebenso mit einfacher Mehrheit abberufen werden. Etwas anderes kann auch in der Satzung nicht vereinbart werden.

Liegt bei der Abberufung kein die Abberufung rechtfertigender Grund vor, so ist die Pte. Ltd. zum Schadensersatz verpflichtet. Gleichwohl ist die ohne rechtfertigenden Grund beschlossene Abberufung wirksam.


4. Was muss ich über die Organisation der Gesellschafterbeschlüsse in Singapur wissen?

Bezüglich der Einberufung und der Abhaltung von Gesellschafterversammlungen gelten bei der Pte. Ltd. sehr strenge Vorschriften und Fristen, von denen auch in der Satzung in der Regel nicht abgewichen werden kann.


5. Wie wird die Abtretung von Geschäftsanteilen in Singapur steuerlich behandelt?

Für die Abtretung von Geschäftsanteilen ist eine - im Common Law bekannte - Stamp Duty (Urkunden- oder Registersteuer) zu entrichten. Diese Steuer wird im Zusammenhang mit der Eigentumsübertragung von Aktien- und Immobilienvermögen erhoben. Dies dient u.a. dazu, Spekulationen um das begrenzte Grundeigentum in Singapur einzuschränken. Die jeweils anfallenden Steuersätze sind im Stamp Duties Act festgelegt und betragen für die Übertragung von Aktien derzeit 0,2 % des Kaufwertes, wobei es einen Steuerfreibetrag von SGD 10.000 gibt.

Findet eine Abtretung gesellschaftsintern statt, kann eine Befreiung von der Stamp Duty beantragt werden.


6. Kann ich jemanden aus der singapurianischen Pte. Ltd. ausschließen?

Ein Ausschluss eines Gesellschafters ist erfahrungsgemäß sehr schwierig. Möglich wird dies durch eine entsprechende Regelung im Gesellschaftsvertrag, wenn die Voraussetzungen für einen Ausschluss vorliegen und auch nachgewiesen werden können. Ansonsten bleibt die Möglichkeit einer Klage bei Gericht.


Stand: 1. August 2011


Diese Rechtsinformation zu Singapur stellt Ihnen zur Verfügung

Rechtsanwalt Singapur

Respondek & Fan Pte.
Ltd. Attorneys at Law
1 North Bridge Road #16-03
179094 Singapur
Tel. +65 - 6324 0060
Fax. +65 - 6324 0223

www.rflegal.com

Kontakt aufnehmen

Herr RA Dr. Andreas Respondek
respondek@rflegal.com

Singapur Dr. Andreas Respondek

Zum Kanzleiprofil