CBBL - CROSS BORDER BUSINESS LAWYERS

Das weltweite Netzwerk deutschsprachiger Anwaltskanzleien

Juristisch sicher im Auslandsgeschäft


Juristische Themen

Mehrwertsteuer in Singapur

Ich möchte wissen, welche Geschäfte der singapurianischen Mehrwertsteuer unterliegen und wie und wo ich die Mehrwertsteuer in Singapur abführen muss.

Die Antworten auf die folgenden Fragen werden Ihnen wesentliche, für die Praxis wichtige Hinweise für Ihre Mehrwertsteuerpflichten in Singapur geben. Den Fragenkatalog sowie die Antworten hat Ihnen die im deutsch-singapurianischen Rechtsverkehr spezialisierte Rechtsanwaltskanzlei Respondek & Fan (Singapur, Bangkok) erstellt.
Kontakt:
Herr Rechtsanwalt Dr. Andreas Respondek, respondek@rflegal.com
, Tel. +65 - 6324 0060
www.rflegal.com


1. Wie hoch ist der Mehrwertsteuersatz in Singapur?

2. Muss ich bei Warensendungen nach Singapur die Mehrwertsteuer in Singapur abführen?

3. Muss ich bei Erbringung von Dienstleistungen in Singapur die Mehrwertsteuer in Singapur abführen?

4. Muss ich bei Warenlieferungen in Verbindung mit der Erbringung einer Dienstleistung in Singapur (z.B. Montage einer verkauften Maschine) die Mehrwertsteuer in Singapur abführen?

5. Wie kann ich die Mehrwertsteuer in Singapur abführen?

6. Wie bekomme ich eine singapurianische Umsatzsteueridentnummer?

7. Wo sitzt das für mich zuständige Finanzamt?


Antworten:


1. Wie hoch ist der Mehrwertsteuersatz in Singapur?

Eine der deutschen Mehrwertsteuer entsprechende Abgabe ist die Goods and Services Tax (GST).

Seit dem 01.01.2007 beträgt der Mehrwertsteuersatz für sämtliche Güter und Dienstleistungen 7 % (Normalsatz).


2. Muss ich bei Warensendungen nach Singapur die Mehrwertsteuer in Singapur abführen?

Die GST ist bei entgeltlichen Warenlieferungen und Dienstleistungen innerhalb Singapurs bzw. Warenlieferungen vom Ausland nach Singapur zu erheben. Die Mehrwertsteuer ist demnach in Singapur abzuführen.


3. Muss ich bei Erbringung von Dienstleistungen in Singapur die Mehrwertsteuer in Singapur abführen?

Ja, bei der Erbringung von Dienstleistungen in Singapur muss die Mehrwertsteuer auch in Singapur abgeführt werden.


4. Muss ich bei Warenlieferungen in Verbindung mit der Erbringung einer Dienstleistung in Singapur (z.B. Montage einer verkauften Maschine) die Mehrwertsteuer in Singapur abführen?

Ja, die GST wird auf Warenlieferungen und Dienstleistungen innerhalb Singapurs bzw. Warenlieferungen vom Ausland nach Singapur erhoben.


5. Wie kann ich die Mehrwertsteuer in Singapur abführen?

Eine Registrierung des Steuerpflichtigen bei dem Comptroller of GST oder der Inland Revenue Auhtority of Singapur (IRAS) ist zwingend erforderlich, sobald der Steuerpflichtige im laufenden Quartal zusammen mit den drei vorangegangenen Quartalen Umsätze in Höhe von SGD 1 Million (ca. EUR 583.513) getätigt hat.

Die Verletzung der Registrierungspflicht wird mit einer Geldstrafe geahndet.

Wird dieses Umsatzvolumen nicht erreicht, ist die Registrierung für Unternehmen fakultativ.


6. Wie bekomme ich eine singapurianische Umsatzsteueridentnummer?

Eine singapurianische Umsatzsteueridentnummer erhält man durch die Registrierung bei dem Comptroller of GST.


7. Wo sitzt das für mich zuständige Finanzamt?

Ein im deutschen Sinne zuständiges „Finanzamt“ gibt es in Singapur nicht. Die Inland Revenue Autorithy of Singapur (IRAS) ist die zentrale Steuerbehörde und damit zuständig für die Festsetzung und Beitreibung der Steuern, Verwaltung und Umsetzung der gesetzlichen Vorgaben.

Jedes registrierte Unternehmen muss die Steuererklärung mit den jährlichen Einkünften bei der IRAS einreichen. Eine Steuererklärung muss binnen drei Monaten nach Ende des Geschäftsjahres bei der IRAS eingegangen sein.


Stand: 1. August 2011


Diese Rechtsinformation zu Singapur stellt Ihnen zur Verfügung

Rechtsanwalt Singapur

Respondek & Fan Pte.
Ltd. Attorneys at Law
1 North Bridge Road #16-03
179094 Singapur
Tel. +65 - 6324 0060
Fax. +65 - 6324 0223

www.rflegal.com

Kontakt aufnehmen

Herr RA Dr. Andreas Respondek
respondek@rflegal.com

Singapur Dr. Andreas Respondek

Zum Kanzleiprofil