CBBL - CROSS BORDER BUSINESS LAWYERS

Das weltweite Netzwerk deutschsprachiger Anwaltskanzleien

Juristisch sicher im Auslandsgeschäft


Juristische Themen

Haftung der Geschäftsführer von Gesellschaften in der Tschechischen Republik

Die Antworten auf die folgenden Fragen werden Ihnen wesentliche, für die Praxis wichtige Hinweise zur Haftung der Geschäftsführer von Gesellschaften in der Tschechischen Republik geben. Den Fragenkatalog sowie die Antworten haben Ihnen die im deutsch-tschechischen Rechtsverkehr spezialisierten Rechtsanwälte der Rechtsanwaltskanzlei Schaffer & Partner Legal s.r.o., advokátní kancelář erstellt. 
Kontakt:
Frau Rechtsanwältin Šárka Gregorová
gregorova@schaffer-partner.cz, Tel. +420 221 506 300
www.schaffer-partner.cz


Wofür haftet der Geschäftsführer (das Geschäftsführungsorgan) einer Gesellschaft in der Tschechischen Republik?

Der Geschäftsführer (das Geschäftsführungsorgan) handelt in der Regel im Namen und auf Rechnung der Gesellschaft, die er vertritt, und haftet nur selten mit seinem persönlichen Vermögen.

In folgenden Ausnahmefällen haftet der Geschäftsführer (das Geschäftsführungsorgan) persönlich:

1. Persönliche Haftung aufgrund von Sondervorschriften in Insolvenzfällen, nach dem Steuerrecht oder dem Sozialversicherungsrecht.

Die im tschechischen Insolvenzgesetz vorgesehene Haftung des Geschäftsführers (Geschäftsführungsorgans) gegenüber den Gläubigern der Gesellschaft für die Nichtstellung oder verzögerte Stellung des Insolvenzantrags, wenn er die Insolvenz erkannt hat oder hätte erkennen müssen, ist von besonderer Bedeutung. Falls der Geschäftsführer seine Pflicht, im Rahmen des Insolvenzverfahrens mit dem Insolvenzverwalter zusammenzuarbeiten, nicht erfüllt, so kann er strafrechtlich zur Verantwortung gezogen werden.

Des Weiteren könnte der Geschäftsführer (Geschäftsführungsorgan) gegenüber Dritten für die Schulden der Gesellschaft haften, falls die Gesellschaft in die Insolvenz geraten ist und der Geschäftsführer (Geschäftsführungsorgan) die drohende Insolvenz nicht abgewehrt hat.


2. Der Geschäftsführer (das Geschäftsführungsorgan) handelt nicht in seiner Funktion als Organ der Gesellschaft, sondern als Privatperson, ohne dies gegenüber den betroffenen Geschäftspartnern deutlich zu machen.


3. Der Geschäftsführer verursacht durch sein persönliches Verschulden, das nicht im Zusammenhang mit der Geschäftsführung steht, einen Schaden bei außerhalb der Gesellschaft stehenden Personen.


Stand der Bearbeitung: April 2016


Diese Rechtsinformation zu Tschechien stellt Ihnen zur Verfügung

Rechtsanwalt Tschechien

Schaffer & Partner Legal, s.r.o.
Vodičkova 710/31
CZ-110 00 Prag 1
Tel. +420 221 506 300
Fax. +420 221 506 301

www.schaffer-partner.cz

Kontakt aufnehmen

Herr Mgr. Aleš Eppinger
eppinger@schaffer-partner.cz

Tschechien Ales Eppinger

Zum Kanzleiprofil