CBBL - CROSS BORDER BUSINESS LAWYERS

Das weltweite Netzwerk deutschsprachiger Anwaltskanzleien

Juristisch sicher im Auslandsgeschäft


Juristische Themen

Schließung in den USA

Ich habe Fragen zur Schließung meines Unternehmens in den USA.

Die Antworten auf die folgende Frage werden Ihnen wesentliche, für die Praxis wichtige Hinweise zur Schließung Ihres Unternehmens in den USA geben. Den Fragenkatalog sowie die Antworten hat Ihnen die sich auf den deutsch-amerikanischen Rechtsverkehr konzentrierende Rechtsanwaltskanzlei Thiedmann & Edler (Chicago, Illinois) erstellt.
Kontakt:
Herr Rechtsanwalt Klaus Thiedmann, thiedmann@thiedmannedler.com, Tel. +1 - 312-831 4440
www.thiedmannedler.com


Welche Schritte müssen zur Schließung eines Unternehmens in den USA eingeleitet werden?

Die Schließung einer Gesellschaft erfolgt durch Beantragung auf Löschung bei den Behörden in dem Bundesstaat in dem die Gesellschaft gegründet wurde. Eine Löschung kann in der Regel innerhalb kürzester Zeit erfolgen. Sofern die Gesellschaft in mehr als einem Bundesstaat registriert ist, müssen in allen Bundesstaaten die Registrierungen gelöscht werden. Manche Bundesstaatenverlangen vor der Löschung einen Nachweis, dass alle bislang erforderlichen Steuererklärungen abgegeben und fällig Steuern bezahlt wurden. Zum Teil kommt es beim Erbringen der Nachweis von den Steuerbehörden zu erheblichen Verzögerungen.

Aus steuerlicher Sicht müssen abschließende Steuererklärungen abgegeben werden. Es kann sich hierbei sowohl um Steuererklärungen des Bundes (Federal Tax Returns) als auch um Steuererklärungen der einzelnen Bundesländer handeln.


Stand: 1. August 2011


Diese Rechtsinformation zu USA Chicago stellt Ihnen zur Verfügung

Thiedmann & Edler
525 West Monroe Street
Suite 2360
Chicago, Illinois 60661
Tel. +1 - 312-831 4440
Fax. +1 - 312-831 4447

www.thiedmannedler.com

Kontakt aufnehmen

Herr Rechtsanwalt Klaus U. Thiedmann
thiedmann@thiedmannedler.com

USA Klaus Thiedmann

Zum Kanzleiprofil