Ungarn

Negatives Eigenkapital – “Worst case scenario” abgemildert

Kursverluste sind vorübergebend nicht Teil des negativen Eigenkapitals. Ein entsprechender Handlungsbedarf wird somit verringert.

Frankreich

Steueränderungen 2013

Im Rahmen des Entwurfs für das Haushaltsgesetz 2013, der bei der Sitzung des französischen Regierungskabinetts am Freitag, den 28. September vorgestellt wurde, dürften zahlreiche Steueränderungen in Kraft treten.

Griechenland

Steuerreformen

Änderungen des griechischen Steuerrechtes durch das Gesetz zu den „Zwingenden Maßnahmen zur Umsetzung des vorläufigen Rahmenprogramms zur finanzwirtschaftlichen Strategie 2012-2015“

Spanien

Spanien plant ausländischen Hauskäufern, die nicht der EU angehören, eine Aufenthaltsgenehmigung einzuräumen

Bei der Suche nach weiteren Anreizen zum Häuserkauf in Spanien durch ausländische Käufer aus dem Nicht-EU-Raum, wie China und Russland, ist die spanische Regierung auf eine „neue“ Idee gestoßen, ...

EU-Recht

Kartellrechtliche Kronzeugenprogramme europaweit gestärkt

Das European Competition Network (ECN) aus nationalen Wettbewerbsbehörden und Europäischer Kommission achtet auf den Schutz des Wettbewerbs in der Europäischen Union. Dazu wird im ECN die Arbeitsteilung zwischen den jeweils zuständigen Kartellbehörden ...

Belgien

Neues im Arbeitsrecht – Einführung des „europäischen Urlaubs“

Nach belgischem Arbeitsrecht haben Arbeitnehmer, die auf Basis einer 5-Tages-Woche angestellt sind, grundsätzlich Anspruch auf 20 Tage bezahlten Jahresurlaub, sofern sie sich diesen Anspruch im vorangegangenen Jahr erworben haben.

Portugal

Steuerliche Vorteile für natürliche Personen

Durch eine neue Regelung ist es möglich, dass natürliche Personen, die in Portugal eine hoch qualifizierte Fachtätigkeit ausüben, von einem sehr vorteilhaften Steuerregime profitieren.

Spanien

Gesetzesprojekt: Geplante Abgabe auf Energieerzeugung in Spanien

Am 21. November 2012 wurde im spanischen Parlamentsanzeiger das am 19. November durch den Kongress genehmigte Gesetzesprojekt zur Nachhaltigkeit im Energiesektor (Ley de medidas fiscales para la sostenibilidad energética) veröffentlicht.

Spanien

Maßnahmen zur Beschränkung der wirtschaftlichen Auswirkungen von Kündigungen auf die öffentlichen spanischen Haushalte

Durch das Königliche Dekret 1484/2012, vom 29. Oktober versucht Spanien die wirtschaftlichen Auswirkungen von Kündigungen gewisser privater Unternehmen auf die öffentlichen Haushalte zu beschränken.

Spanien

Verbot von Bargeldgeschäften ab 19. November 2012

Die strikten Strukturreformen der spanischen Regierung unter Mariano Rajoy schreiten kontinuierlich weiter voran: Ab dem 19. November 2012 dürfen Bargeldgeschäfte in Spanien nur noch in geringster Höhe durchgeführt werden.

Slowakei

„Sauregurkenzeit“ im slowakischen Parlament

Manch einer könnte vermuten, der Sommer sei auch in der Slowakei politisch gesehen eine Sauregurkenzeit. Doch das Gegenteil ist der Fall.

Spanien

Reform des Küstengesetzes

Das spanische Küstengesetz aus dem Jahr 1988, das aufgrund seiner späten strikten Anwendung und teilweise undurchsichtigen Regelungen stets in der Kritik stand, soll