Die Hypothek im spanischen Konkursverfahren

Der spanische Gesetzgeber hat am 7. März sowie am 5. und 30. September 2014 sukzessive Änderungen des spanischen Konkursgesetzes (Ley Concursal) beschlossen.

Diese Änderungen verfolgen in erster Linie das Ziel, angeschlagenen spanischen Unternehmen eine Refinanzierung mit ihren Banken zu ermöglichen. Die Behandlung von Hypotheken und dinglichen Kreditsicherheiten im Rahmen eines spanischen Konkursverfahrens hat im Zuge dieser Gesetzesreformen ebenfalls Änderungen erfahren. Diese sollen im folgenden kurz dargestellt werden. Sie betreffen folgende Bereiche: 

  • Refinanzierungsverhandlungen des Schuldners im Vorfeld eines Konkursverfahrens
  • Aussetzung der Hypothekenvollstreckung bzw. der Vollstreckung anderer dinglicher Sicherheiten bei Eröffnung des Konkursverfahrens
  • Die Berechnung des „Wertes“ dinglicher Sicherheiten im Rahmen von außergerichtlichen Refinanzierungsvereinbarungen und Konkursvergleichen
  • Die Übertragung von funktionierenden Produktions- oder Betriebseinheiten

Weitere Standorte

Madrid

Monereo Meyer Abogados Stefan Meyer, Rechtsanwalt und Abogado

Alfonso XII, 30 28014 Madrid Spanien

Tel. +34 - 91 - 319 96 86 Fax +34 - 91 - 308 53 68

smeyer@mmmm.es
https://www.mmmm.es  Kontakt

Weitere Standorte

Palma de Mallorca

Monereo Meyer Abogados Carlos Anglada Anglada Bartholmai, Abogado

Avinguda de Jaume III, 29 07012 Palma de Mallorca Spanien

Tel. +34 - 97 - 171 70 34 Fax +34 - 97 - 171 97 35

canglada@mmmm.es
https://www.mmmm.es  Kontakt

Weitere Standorte

Barcelona

Monereo Meyer Abogados Gustavo Adell, Abogado

Av. Diagonal, 463 bis 08036 Barcelona Spanien

Tel. +34 - 93 - 487 58 94 Fax +34 - 93 - 487 38 44

gadell@mmmm.es
https://www.mmmm.es  Kontakt