Ein neues Internetportal in Spanien für die gerichtlichen Versteigerungen

Das spanische Justizministerium hat kürzlich ein neues Internetportal für elektronische gerichtliche Versteigerungen vorgestellt.

Das spanische Justizministerium hat kürzlich ein neues Internetportal für elektronische gerichtliche Versteigerungen vorgestellt.

Dieses Portal – das voraussichtlich ab November in Funktion gestellt werden wird – soll allen Bürgern erlauben die gerichtlichen Versteigerungen von mit Hypotheken belasteten oder beschlagnahmten Immobilien auf Internet zu verfolgen und sogar daran teilzunehmen.

Zweck dieses neuen Systems ist es eventuelle missbräuchliche Handlungen zu verhindern, bessere Preise zu erzielen und den Bietern unnötige Reisen zu ersparen. Dieses Portal entsteht im Zeitpunkt der aktuellen Immobilien- und Kreditkrise sowie angesichts des Mangels an Anbietern an den Versteigerungen. Tatsächlich führt dieser Mangel dazu, dass die Zuschlagspreise sich immer weiter weg vom realen Wert der Immobilien fortbewegen.

Im neuen Portal sollen alle Versteigerungen, die von den Gerichten des nationalen Gebiets durchgeführt werden, veröffentlicht werden; die Bürger sollen Zugang zu den Informationen haben und in Echtzeit ihr elektronisches Gebot abgeben können.

Zunächst sollen elektronischen Versteigerungen in den Städten, in denen das neue Model der Justizstelle („Oficina Judicial“) schon eingeführt wurde, durchgeführt werden, d.h. Burgos, Murcia, Cáceres, Ciudad Real, León, Cuenca und Mérida. Diese Möglichkeit wird später allen Autonomischen Gemeinschaften mit übertragenen Kompetenzen offeriert.

Die Bürger können die Informationen zur Versteigerung abfragen (Ort der Versteigerung, Datum, Anfangs- und Endzeit, zuständiges Gericht, etc.) und es wird möglich sein, das versteigerte Gut auf virtuellen Karten und Fotografien zu lokalisieren. Dazu wird es möglich sein, die Suche nach Typ des versteigerten Objekts (Immobilie, Fahrnis, Fahrzeug), nach Ort, nach Wertschätzung, nach Datum oder Stand der Versteigerung zu erstellen.

Was die Verwaltung und den Zuschlag der beschlagnahmten Güter angeht, ist das seit 2007 durchgeführte Pilotprojekt der elektronischen Versteigerungen in der Region Murcia ein wahrer Erfolg. Diese Initiative wurde ebenfalls durch die Europäische Kommission und dem Europarat mit dem „Crystal Scales of Justice“ Preis für ihren Beitrag an die Publizität und den Zugang zur Justiz auf grenzüberschreitender Ebene gekrönt, denn auch die EU-Bürger können an den Versteigerungen teilnehmen.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte Mónica Regaño: mregano@mmmm.es

Weitere Standorte

Madrid

Monereo Meyer Abogados Stefan Meyer, Rechtsanwalt und Abogado

Alfonso XII, 30 28014 Madrid Spanien

Tel. +34 - 91 - 319 96 86 Mobil Fax +34 - 91 - 308 53 68

smeyer@mmmm.es
https://www.mmmm.es/de  Kontakt

Weitere Standorte

Palma de Mallorca

Monereo Meyer Abogados Carlos Anglada Bartholmai, Abogado

Avinguda de Jaume III, 29 07012 Palma de Mallorca Spanien

Tel. +34 - 97 - 171 70 34 Mobil Fax +34 - 97 - 171 97 35

canglada@mmmm.es
https://www.mmmm.es  Kontakt

Weitere Standorte

Barcelona

Monereo Meyer Abogados Consuelo Álvarez Pastor, Abogada

Av. Diagonal, 463 bis 08036 Barcelona Spanien

Tel. +34 - 93 - 487 58 94 Mobil Fax +34 - 93 - 487 38 44

calvarez@mmmm.es
https://www.mmmm.es/de  Kontakt