Lebe wohl, flat rate?

Die neue slowakische Regierung reagiert auf den kritischen Zustand des Staatshaushalts mit einem konsolidierten Gesetzespaket

Die neue slowakische Regierung reagiert auf den kritischen Zustand des Staatshaushalts mit einem konsolidierten Gesetzespaket

Eine der vorgeschlagenen Maßnahmen ist die Novelle des Einkommensgesetzes, die im Oktober in die zweite Lesung kam. Wird sie verabschiedet, kommen auf den Steuerzahler einige Änderungen zu. Eine wesentliche Neuerung stellt die Aufhebung der einheitlichen Einkommenssteuer in Höhe von 19 % dar.

Die Regierung plant, einen progressiven Steuersatz bei der Einkommenssteuer natürlicher Personen einzuführen, und zwar in Höhe von 19 % der Steuergrundlage bis zur Höhe des 176,8-fachen des Existenzminimums, und 25 % der Steuergrundlage bei Einkommen, die das 176,8-fache des Existenzminimums übersteigen. Dies bedeutet, dass ab 2013 das monatliche Einkommen natürlicher Personen, das EUR 2 866.81 übersteigt, mit einem 25 %-igen Steuersatz besteuert werden.

Der Körperschaftssteuersatz bei juristischen Personen soll auf 23 % der Steuergrundlage, vermindert um den Steuerverlust, angehoben werden.

Außerdem soll ein spezieller Steuersatz in Höhe von 5 % eingeführt werden, mit dem das steuerbare Einkommen aus abhängiger Tätigkeit in bestimmten Bereichen des öffentlichen Dienstes besteuert werden soll.

Derzeit kann ein Unternehmer entscheiden, ob er bei seiner Tätigkeit die tatsächlichen Kosten oder Pauschalkosten in Höhe von 40 % des steuerbaren Einkommens ohne Begrenzung des Höchstbetrags geltend macht. Gemäß dem Regierungsentwurf werden die Pauschalkosten auf maximal EUR 5 040 jährlich, d.h. EUR 420 monatlich, begrenzt. Bei Einnahmen aus Immobilienvermietung sowie bei Autorenbezügen wird es nicht möglich sein, Pauschalkosten geltend zu machen. Von diesen Änderungen sind dann Unternehmer mit steuerbarem Einkommen über EUR 1 050 monatlich betroffen.

Der vorgesehene Zeitpunkt des Inkrafttretens der Novelle ist der 1. Januar 2013.

Weitere Standorte

Bratislava

bnt attorneys in CEE JUDr. Margareta Sovova, Rechtsanwältin

Cintorínska 7 811 08 Bratislava Slowakische Republik

Tel. +421 - 2 - 57 88 00 88 Fax +421 - 2 - 57 88 00 89

margareta.sovova@bnt.eu
https://www.bnt.eu/  Kontakt