Neue Bestimmungen in Spanien zur Energiewende und dem Verbraucherschutz

Mit dem am 7. Oktober 2018 in Kraft getretenen königlichen Gesetzesdekret 15/2018 ergreift der spanische Gesetzgeber Sofortmaßnahmen zur Energiewende sowie dem Verbraucherschutz.

Der spanische Gesetzgeber beabsichtigt mit dem königlichen Gesetzdekret modifiziert die vom Verfassungsgericht in seinem Urteil vom 2. Juni 2017 festgelegten Maßstäbe zum Recht des gemeinschaftlichen Eigenverbrauchs.

Ferner entfällt durch das neue Gesetzesdekret die Einholungspflicht einer Verwaltungsgenehmigung, sofern es sich um Anlagen handelt, die den Leistungsrahmen von 15 kW nicht überschreitet.
Die Vorschriften des Gesetzesdekrets lassen auch die Sonnensteuer entfallen, die bislang eine Abgabe bzw. Anschlussumlage darstellte, um so mögliche Anreize für Investitionen zu schaffen.

Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.mmmm.es/blog/spanien-immobilienrecht/sofortmassnahmen-energiewende-verbraucherschutz/

Weitere Standorte

Madrid

Monereo Meyer Abogados Stefan Meyer
Rechtsanwalt und Abogado

Alfonso XII, 3028014 Madrid Spanien

Tel. +34 - 91 - 319 96 86Mobil Fax +34 - 91 - 308 53 68

  • https://www.mmmm.es/de/
  • Weitere Standorte

    Palma de Mallorca

    Monereo Meyer Abogados Carlos Anglada Bartholmai
    Abogado

    Avinguda de Jaume III, 2907012 Palma de Mallorca Spanien

    Tel. +34 - 97 - 171 70 34Mobil Fax +34 - 97 - 171 97 35

  • https://www.mmmm.es/de/
  • Weitere Standorte

    Barcelona

    Monereo Meyer Abogados Consuelo Álvarez Pastor
    Abogada

    Av. Diagonal, 463 bis08036 Barcelona Spanien

    Tel. +34 - 93 - 487 58 94Mobil Fax +34 - 93 - 487 38 44

  • https://www.mmmm.es/de/