Neue Einreisebestimmungen - eTA online

Die Auswirkungen von Kanadas neuer “Electronic Travel Authorization” auf ausländische Staatsangehörige ohne Visum

Ab dem 15. März 2016 führt Citizenship and Immigration Canada („CIC“) die sogenannte electronic travel authorization („eTA“ – elektronische Einreisegenehmigung) verpflichtend ein. Hierbei handelt es sich um eine neue Einreisebestimmung für ausländische Staatsangehörige, die nicht visapflichtig sind und mit dem Flugzeug nach oder durch Kanada reisen. Die Genehmigung ist elektronisch mit dem Reisepass verlinkt und gilt für einen Zeitraum von maximal fünf Jahren oder bis zum Ablaufdatum Ihres Reisepasses.

Die Beantragung einer eTA ist ab dem Stichtag für alle ausländischen Staatsangehörigen verpflichtend, die von der Visumspflicht befreit sind, also kein Visum für die Einreise in oder Durchreise von Kanada benötigen. Darüber hinaus ist sie auch für Inhaber von Studenten- oder Arbeitsvisa aus eTA-pflichtigen Ländern verpflichtend, soweit das jeweilige Visum vor dem 1. August 2015 ausgestellt wurde.

Von der eTA-Pflicht ausgeschlossen sind insbesondere US-Bürger, sowie Inhaber einer kanadischen permanent-resident-Karte, die bei Ein- und Ausreise mitzuführen ist. 

Weitere Standorte

Toronto, Ontario

Dale & Lessmann LLP Sven Walker, Rechtsanwalt

University Avenue 181, Suite 2100 Toronto, Ontario Kanada

Tel. +1 416 369-7848 Fax +1 416 863-1009

swalker@dalelessmann.com
https://www.dalelessmann.com/de  Kontakt