Neuerungen im schwedischen Gesellschaftsrecht

In Schweden sind am 1. August 2014 einige Neuerungen im Gesellschaftsrecht in Kraft getreten.

Dazu zählen insbesondere folgende Änderungen:

In kleineren Gesellschaften mit beschränkter Haftung ist es künftig nicht mehr obligatorisch, eine schriftliche Geschäftsordnung zu beschließen und schriftliche Anweisungen zur Aufgabenverteilung zwischen den verschiedenen Organen der Gesellschaft zu erstellen.

Der Gründer einer schwedischen Gesellschaft mit beschränkter Haftung muss nicht mehr wie bisher in dem Europäischen Wirtschaftsraum wohnhaft sein oder seinen Sitz haben.

Die Überprüfung von Beschlüssen des schwedischen Unternehmensregisters über die Erteilung eines Dispenses, beispielsweise von der Erforderlichkeit eines Wirtschaftsprüfers, erfolgt künftig durch das Verwaltungsgericht. Der Betroffene hat die Klage spätestens zwei Monate ab Beschlussdatum bei dem Verwaltungsgericht einzureichen. 

Weitere Standorte

Stockholm

Wistrand Sascha Schaeferdiek, Advokat/Partner

Wistrand Advokatbyrå, P.O. Box 7543 103 93 Stockholm Schweden

Tel. +46 - 8 - 507 300 26 Mobil Fax +46 - 8 - 507 300 00

sascha.schaeferdiek@wistrand.se
https://www.wistrand.se/de/  Kontakt