Photovoltaik-Anleger atmen auf: Spanien verabschiedet königliches Gesetzesdekret 17/2019

Die kommissarische Regierung des Königreiches Spanien hat noch vor Jahresende mit dem Erlass des königlichen Gesetzesdekrets 17/2019 vom 22. November auf die Probleme um die Streichung von Anlegerprämien im Hinblick auf den Betrieb von Anlagen zur Erzeugung erneuerbarer Energien reagiert, die seinerzeit durch das königliche Gesetzesdekret 9/2013 entstanden waren.

von Stefan Meyer, Rechtsanwalt & Abogado, smeyer@mmmm.es


Das neue Dekret sieht nun u.a. bezüglich erneuerbarer Energieanlagen (nach dem Jahr 2013), insbesondere Photovoltaikanlagen, eine Reduzierung der Rate-of-Return-Regulation (RRR), also der angemessenen Rendite, von 7,39 auf 7,09 Prozent vor.

Weitere eingehende Informationen erhalten Sie auf:

https://www.mmmm.es/de/nachrichten-anwaelte/news/spanien-kommt-photovoltaik-investoren-entgegen/

 

 

Weitere Standorte

Madrid

Monereo Meyer Abogados Stefan Meyer
Rechtsanwalt und Abogado

Alfonso XII, 3028014 Madrid Spanien

Tel. +34 - 91 - 319 96 86Mobil Fax +34 - 91 - 308 53 68

  • https://www.mmmm.es/de/
  • Weitere Standorte

    Palma de Mallorca

    Monereo Meyer Abogados Carlos Anglada Bartholmai
    Abogado

    Avinguda de Jaume III, 2907012 Palma de Mallorca Spanien

    Tel. +34 - 97 - 171 70 34Mobil Fax +34 - 97 - 171 97 35

  • https://www.mmmm.es/de/
  • Weitere Standorte

    Barcelona

    Monereo Meyer Abogados Consuelo Álvarez Pastor
    Abogada

    Av. Diagonal, 463 bis08036 Barcelona Spanien

    Tel. +34 - 93 - 487 58 94Mobil Fax +34 - 93 - 487 38 44

  • https://www.mmmm.es/de/