Steuerreform 2022 in Mexiko

Am 26. Oktober 2021 hat der mexikanische Kongress die Steuerreform für 2022 beschlossen, welche u.a. zahlreiche Regelungen des Einkommenssteuer-, Umsatzsteuer- und Verbrauchssteuergesetzes sowie der Bundesabgabenordnung reformiert.

Von unserem deutschsprachigen CBBL-Anwalt in Mexiko Stadt, Herrn André Röhrle, roehrle@cbbl-lawyers.de, Tel. +52 - 55 - 564 540 96, http://www.cllee.com


Das Reformgesetz wurde am 8. September diesen Jahres von Präsident López Obrador dem Kongress zur Abstimmung vorgelegt. Die Veröffentlichung im mexikanischen Bundesgesetzblatt steht derzeit noch aus.

Die Reform sieht u.a. vor: (1) dass aufgrund der Outsourcing-Reform Zahlungen an in Mexiko ansässige Personen für technische Unterstützungsdienste, Technologietransfer und Lizenzzahlungen, die durch Dritte erbracht werden, nur steuerlich abzugsfähig sind, soweit diese spezialisierte Dienstleistungen darstellen; und (2) dass in der Meldung, die bei Änderungen der Aktionärs- und Gesellschafterstruktur gegenüber der Steuerbehörde abzugeben ist, zukünftig auch die prozentualeelle Beteiligung jedes Aktionärs/Gesellschafter, sein Gesellschaftszweck und wer die tatsächliche Kontrolle über den Aktionär/Gesellschafter ausübt, anzugeben ist.


Sie haben weitere Fragen zur Steuerreform in Mexiko? Sprechen Sie uns an!

Unser deutschsprachiger CBBL-Partneranwalt in Mexiko Stadt, Herr André Röhrle, berät Sie gerne: roehrle@cbbl-lawyers.de, Tel. +52 - 55 - 564 540 96
 

Weitere Standorte

Mexiko Stadt

MACDONEL URIBE CUESTA LLACA Y ESQUIVEL Luis Cuesta
Abogado

Canoa 521, 4th floor Col. Tizapan01090 Mexiko Stadt Mexiko

Tel. +52 - 55 - 564 540 96Mobil Fax +52 - 55 - 564 583 58

  • https://muclaw.mx