Verträge, bei denen die Erfüllung von dem Eintritt eines ungewissen Ereignisses abhängt (aleatorische Verträge) nach französischem Recht

Welche Folgen hat das Fehlen eines ungewissen Ereignisses am Tag des Vertragsabschlusses?

von unserer deutschsprachigen CBBL-Anwältin Clémentine Paquet, Avocat, paquet@cbbl-lawyers.de, Tel. +33 (0) 3 88 45 65 45, https://rechtsanwalt.fr 

Nach französischem Recht werden als aleatorische Verträge („contrats aléatoires“) jene Verträge bezeichnet, deren Erfüllung von dem Eintritt eines ungewissen Ereignisses abhängt. 

In einer kürzlich ergangenen Entscheidung vom 6. Juni 2021 im Zusammenhang mit aleatorischen Verträgen hat der französische Kassationsgerichtshof den Grundsatz in Erinnerung gerufen, dass das Fehlen der Ungewissheit des Eintritts eines versicherten Risikos zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses, den Begünstigten der Abdeckung dieses Risikos beraubt. 


Lesen Sie hier die vollständige Rechtsnews zu diesem Thema.


Sie wünschen Beratung zum Vertragsrecht in Frankreich? Sprechen Sie uns an!

Unser deutschsprachiger CBBL-Anwalt Herr Rechtsanwalt Emil Epp und sein Team in Straßburg, Paris und Baden-Baden stehen Ihnen gerne zur Verfügung: epp@cbbl-lawyers.de, Tel. +33 - 3 - 88 45 65 45
 

Weitere Standorte

Strasbourg

EPP Rechtsanwälte – Avocats Emil Epp
Rechtsanwalt

16, rue de Reims 67000 Strasbourg Frankreich

Tel. +33 - 3 - 88 45 65 45Mobil Fax +33 - 3 - 88 60 07 76

  • https://rechtsanwalt.fr/
  • Weitere Standorte

    Paris

    EPP Rechtsanwälte – Avocats Marianne Grange
    Avocat

    4, rue Paul Baudry75008 Paris Frankreich

    Tel. +33 - 1 - 539 382 90Mobil Fax +33 - 1 - 539 382 99

  • https://rechtsanwalt.fr/
  • Weitere Standorte

    Baden-Baden

    EPP Rechtsanwälte – Avocats Jörg Luft
    Rechtsanwalt

    Schützenstraße 776530 Baden-Baden Deutschland

    Tel. +49 - 7221 - 30 23 70Mobil Fax +49 - 7221 - 30 23 725

  • https://rechtsanwalt.fr/