Unsere Rechtsanwaltskanzlei in Russland

Thomas Brand

Rechtsanwalt
Brand & Partner, Moskau

Telefon: +7 - 49 - 566 233 65
E-Mail: thomas.brand@bbpartners.de

 Kontakt

Gründung: 2009
Wir verstehen uns als deutsch-russische Kanzlei, in rechtlicher und kultureller Hinsicht. Gründungspartner unserer Kanzlei ist Thomas Brand (Rechtsanwalt), der auch Managing Partner ist.

Rechtsanwälte gesamt: 15, davon deutschsprachig: 15

Standorte: Moskau und Minsk

Mandantenstruktur: Deutsche, österreichische und internationale mittelständische Unternehmen und Konzerne: Gesellschafter, Management, Rechts- und Personalabteilung, Steuer- und Finanzabteilung; lokales Management vorort.

Branchen: Maschinen- und Anlagenbau, Automobilzulieferer, Chemieindustrie, IT, Mode, Nahrungsmittelindustrie, Logistik, Online-Händler, und viele mehr.

Beratungsfelder: Unser Fokus liegt auf dem russischen Wirtschaftsrecht sowie der Prozessvertretung. Wir arbeiten nach dem Full-Service-Konzept. Unsere Beratungsschwerpunkte liegen im Gesellschafts-, Steuer- und Immobilienrecht sowie im Vertriebs-, Arbeits- und Prozessrecht. 

Aktuelle Projekte/Tätigkeiten: Rechtliche und steuerliche Begleitung des größten deutsche Milchproduzenten beim Erwerb einer russischen Unternehmensgruppe; Beratung einer großen deutschen Werbeagentur beim Erwerb einer russischen Werbeagentur; Rechtliche und steuerliche Begleitung eines österreichischen Armaturenherstellers beim Erwerb einer russischen Unternehmensgruppe in St. Petersburg; Begleitung eines deutschen Zulieferers für die Öl- und Gasindustrie bei der Errichtung einer Produktion in einer Sonderwirtschaftszone; Begleitung eines österreichischen Automobilzulieferers bei der Errichtung einer Produktionsstätte unter Abschluss eines Investitionsvertrages und regionalen Sonderinvestitionsvertrages; Begleitung eines österreichischen Lebensmittelherstellers bei der Errichtung eines Produktionsstandortes im Gebiet Twer unter Abschluss eines Investitionsvertrages und Sonderinvestitionsvertrages.

Repräsentative Mandanten: ThyssenKrupp Infrastructure; Hitachi; Continental Automotive, Dürr AG; Warsteiner; Evobus (Daimler); RMA Rheinau; PENTAX, Wirtgen, Voith AG, Trendmicro, Serviceplan AG, Boxmark, AMST Systemtechnik GmbH, DMK Deutsches Milchkontor, HOMAG, Marc Cain.

Unser Netzwerk: Die Anwälte unserer Kanzlei verfügen über langjährige Erfahrung in deutschen und internationalen Kanzleien und arbeiten daher auf internationalem Niveau auf Deutsch, Englisch und Russisch. Wir bieten kleine Teams, eine persönliche Mitarbeit und ein hohes Engagement der Partner.
Thomas Brand berät seit fast 20 Jahren ausländische Investoren bei ihren Investitionen und Transaktionen in Russland mit den Schwerpunkten Joint Ventures, M&A, Immobilienrecht sowie Handel und Vertrieb. Herr Brand ist stellvertretender Vorsitzender des Rechtskomitees der deutsch-russischen Auslandshandelskammer (AHK), war lange Jahre Mitglied des Vorstandes der AHK und ist Vertrauensanwalt der österreichischen Außenhandelsstelle in Moskau.

  • Sie in Russland allen Unkenrufen zum Trotz keinen russischen Mitgesellschafter benötigen, sondern eine 100%ige Tochtergesellschaft gründen können?
  • das Stammkapital einer russischen GmbH (OOO) umgerechnet nur EUR 250 beträgt?
  • Gesellschafter ein Weisungsrecht gegenüber dem Generaldirektor haben?
  • es ab September 2014 auch mehrere Generaldirektoren mit Alleinvertretungsbefugnis geben kann?
  • dem Generaldirektor jederzeit gekündigt werden kann und nur eine Mindestabfindung von drei Monatsgehältern vorgesehen ist?
  • der Instanzenzug durch drei Instanzen in der Regel nicht viel länger als ein Jahr dauert?
  • Urteile deutscher Gerichte nicht anerkannt werden und nicht vollstreckbar sind?
  • Verträge zwischen deutschen und russischen Partnern immer der Schriftform bedürfen?
  • in Russland UN-Kaufrecht gilt?
  • bei Investitionen in „strategischen Branchen“ eine Genehmigung der Regierung erforderlich ist?
  • die Gewinnsteuer nur maximal 20% beträgt und in Sonderwirtschaftszonen 0%?
  • die Dividendensteuersatz nach dem Deutsch-Russischen DBA bei einer qualifizierten Beteiligung nur 5 % beträgt?
  • hochqualifizierte ausländische Spezialisten stets Steueransässige sind und die 183-Tagesregelung nicht gilt und der Einkommensteuersatz nur 13% beträgt?
  • Sie sich in Russland steuerlich anmelden müssen, wenn Sie mehr als 30 Kalendertage im Jahr als Unternehmen in Russland tätig sind?
  • Lizenzverträge ab September 2014 nicht mehr beim russischen Patentamt registriert werden müssen?
  • Russland sich über neun Zeitzonen erstreckt und 48 mal größer ist als Deutschland?

Aktuelle Rechtsnews Russland

Russland

Grünes Licht für Parallelimporte nach Russland?

Die oberste russische Kartellbehörde (FAS) hat kürzlich Änderungen zum russischen Zivilgesetzbuch (ZGB) erarbeitet, die...

Russland

Vereinfachte Unternehmensgründungen in Russland

Auf Initiative des russischen Wirtschaftsministers Maxim Oreschkin soll in Zukunft die Gründung juristischer Personen...

Russland

Indexierung von Arbeitslöhnen in Russland zwingend?

Ob Arbeitslöhne in Russland einer zwingenden Indexierung unterliegen, ist seit langem umstritten und unklar.

Russland

Wichtige Änderungen im Arbeitsrecht seit 29. Juni 2017 in Kraft

Präsident Putin hat am 18. Juni 2017 Gesetzesänderungen zum Arbeitsrecht (Gesetz Nr. 125-FZ) unterzeichnet.

Russland

Erleichterter grenzüberschreitender Zahlungsverkehr

Die russische Zentralbank plant, den grenzüberschreitenden Zahlungsverkehr zu vereinfachen.

Russland

Bußgelder für Datenschutzverstöße erhöht

Präsident Putin hat am 7. Februar 2017 ein Gesetz unterzeichnet, das die Haftung für Verstöße gegen den Schutz...

Russland

Russlands „Sonderinvestitionsvertrag“: Steuerliche Vergünstigungen

Ausländische Unternehmen sollen mit Sonderkonditionen belohnt werden, wenn sie ihre Produktion lokalisieren.

Russland

Verschärfung des russischen Devisenrechts im Jahre 2016

Die Devisenkontrollregelungen sind in Russland in 2016 insgesamt verschärft worden.

Russland

Vergünstigungen durch Sonderinvestitionsverträge werden Realität

In 2015 wurde in Russland die gesetzliche Grundlage zum Abschluss sogenannter „Sonderinvestitionsverträge“...

Russland

Verschärfung des Devisenrechts im Jahre 2016

Die Devisenkontrollregelungen sind in Russland in 2016 insgesamt verschärft worden. Hintergrund ist u.a. die massive...

Russland

Änderungen im Russischen Gesellschaftsrecht

Wichtige Änderungen für „bedeutende Rechtsgeschäfte“ und Rechtsgeschäfte mit interessierten Personen

Russland

Geldwäschegesetzgebung verschärft

Offenlegung der Endbegünstigten

Russland

Föderaler Steuerdienst künftig für die Verwaltung von Sozialbeiträgen zuständig

Föderaler Steuerdienst und Föderaler Zolldienst übernehmen Devisenkontrolle

Russland

Unterkapitalisierungsvorschriften geändert

Im Februar 2016 sind wichtige Gesetzesänderungen zu den „Thin-Cap-Rules“ (Unterkapitalisierungsvorschriften)...

Russland

Verbesserungen bei der Übertragung von Geschäftsanteilen russischer GmbH

Am 15. Januar 2016 sind Änderungen im russischen GmbH-Gesetz in Kraft getreten, die das GmbHG an die letzten Änderungen...

Russland

Handelsregister

Am 1. Januar 2016 tritt die Regierungsverordnung Nr. 1265 vom 26. November 2015 in Kraft, die die Gehaltsobergrenze für...

Russland

Sozialversicherungsbeiträge steigen ab 2016

Am 1. Januar 2016 tritt die Regierungsverordnung Nr. 1265 vom 26. November 2015 in Kraft, die die Gehaltsobergrenze für...

Russland

Russlands Investitionsklima verbessert

Um elf Plätze nach oben ist Russland im kürzlich veröffentlichten „Doing Business Report" der Weltbank geklettert, und...

Russland

Handelsabgabe in Moskau eingeführt

Der 7. Juli 2015 war der letzte Tag für die Anmeldung bei der Steuerbehörde als Steuerpflichtige der Handelsabgabe.

Russland

Gerichte können Abfindungen für Management kürzen

Das Plenum des Obersten Gerichts hat am 2. Juni 2015 eine Verordnung Nr. 21 verabschiedet, die die Beschäftigung und...

Russland

Neue Regelungen für hoch qualifizierte Spezialisten

Am 24. April 2015 treten geänderte Regelungen für die Beschäftigung sogenannter „hochqualifizierter Spezialisten“ (HQS)...

Russland

Wichtige Änderungen im russischen Schuldrecht

Am 1. Juni 2015 treten wichtige Änderungen des russischen Schuldrechts in Kraft, die insgesamt zu einer...

Russland

Wichtige Neuregelungen für ausländische Arbeitnehmer in Russland

Präsident Putin hat am 1. Dezember 2014 ein Gesetz zur Änderungen des russischen Arbeitsgesetzbuches unterzeichnet.

Russland

Einschränkungen bei Arbeitnehmerüberlassung

Die Arbeitnehmerüberlassung in Russland wird ab 1. Januar 2016 weitgehend eingeschränkt. Dies regelt Gesetz Nr. 116-FZ...

Russland

Neuer rechtlicher Rahmen für die Anmeldung ausländischer Repräsentanzen und Filialen

Über 6.000 ausländische Unternehmen sind in Russland über Repräsentanzen und Filialen vertreten. Dies sind keine...

Russland

Änderungen der Einlageleistung bei russischer GmbH geplant

Registerführer künftig zwingend

Russland

Änderungen im russischen Aktienrecht

Registerführer künftig zwingend

Russland

Neuer rechtlicher Rahmen für die Anmeldung ausländischer Repräsentanzen und Filialen

Über 6.000 ausländische Unternehmen sind in Russland über Repräsentanzen und Filialen vertreten. Dies sind keine...

Russland

Sonderwirtschaftszonen in Russland

Vorteile beim Aufbau von Produktionsstätten