(Vorübergehender) Status des bevorzugten Energieerzeugers im Energierecht in Serbien

von Frau Rechtsanwältin Ljubica Tomić, ljubica.tomic@tsg.rs, Tel. + 381 - 1 - 132 852 27


1.    Wer kann den Status des bevorzugten Energieerzeugers erhalten?

2.    Wer kann der vorübergehende Status des bevorzugten Energieerzeugers erhalten?

3.    Ist der Status des bevorzugten Energieerzeugers bzw. Status des bevorzugten Energieerzeugers übertragbar?


Antworten:


1.    Wer kann den Status des bevorzugten Energieerzeugers erhalten?

Status des bevorzugten Energieerzeugers kann ein Stromerzeugungshersteller entweder für ein Kraftwerk, das die erneuerbaren Energiequellen nutzt oder für ein Kraftwerk, das gleichzeitig die elektrische und thermische Energie mit hohem Nutzungsgrad des Primärbrennstoffes nutzt, sofern die gesetzlich vorgeschriebenen Bedingungen erfüllt sind.


2.    Wer kann den vorübergehenden Status des bevorzugten Energieerzeugers erhalten?

Vorübergehender Status des bevorzugten Energieerzeugers können die Investoren vor dem Bau eines Kraftwerks erwerben, wenn die geplante Anlage die Bedingungen erfüllt, nach den man nach der Baubeendigung den Status des bevorzugten Energieerzeugers für dieses Kraftwerk erwerben kann.

  • Geltungsfrist: 3 Jahre ab der Rechtskräftigkeit des Beschlusses über den Erwerb des vorübergehenden Status des bevorzugten Energieerzeugers bzw. 1 Jahr für die Solarkraftwerke.
  • Möglichkeit der Verlängerung: um maximal 1 Jahr, vorausgesetzt, dass neben dem Antrag auf Verlängerung ein Nachweis vorgelegt wird, dass das Kraftwerk bereits gebaut wurde.


3.    Ist der Status des bevorzugten Energieerzeugers bzw. Status des bevorzugten Energieerzeugers übertragbar?

Die Verordnung über die Bedingungen und das Verfahren des Erwerbs des Status des bevorzugten Energieerzeugers, des vorübergehenden Energieerzeugers und des Energieerzeugers aus den erneuerbaren Energiequellen definiert die Bedingungen, unter denen das verwirklicht werden kann.


Stand der Bearbeitung: September 2017