Kosten einer Sicherheitenbestellung in Serbien

von Frau Rechtsanwältin Ljubica Tomić, ljubica.tomic@tsg.rs, Tel. + 381 - 1 - 132 852 27


An dieser Stelle werden die anfallenden Kosten einer Sicherheitenbestellung kurz dargestellt werden:
Die Kosten der notariellen Beglaubigung betragen von 350 EUR bis zu 5.000 EUR. Die Kosten werden in der Regel vom Kreditnehmer bezahlt.

Die Kosten der Grundbucheintragung der Hypothek betragen (je nach Vertragswert / Wert der Forderung) bis zu 1.300 EUR. Die Kosten werden in der Regel vom Kreditnehmer bezahlt.

Die anfallenden Steuern bei Immobilieneigentumsübergang (inkl. Eigentumsübergang als Folge einer Hypothekenaktivierung) sind: 2,5%, Umsatzsteuer oder 20% Mehrwertsteuer, wenn es sich um den ersten Eigentumsübergang von gewerblichen Immobilien handelt bzw. 10% Mehrwertsteuer, wenn es sich um den ersten Eigentumsübergang von Wohngebäuden handelt. Bemessungsgrundlage ist der Kaufpreis der Immobilie, wobei die Steuerverwaltung eine eigene Bewertung einleiten kann. Der Steuerpflichtige ist der Verkäufer, allerdings ist eine Abwälzung auf den Käufer in der Praxis gängig. Es sollte berücksichtigt werden, dass bei der vertraglichen Abwälzung von Steuern die gesetzliche Haftung des gesetzlichen Steuerpflichtigen (des Verkäufers der Immobilie) bis zur Entrichtung des ganzen Steuerbetrages bestehen bleibt.

A.    Rechenbeispiel „Hypothekenbestellung“ im wohnungswirtschaftlichen Bereich bei einer Finanzierung von 500.000 €.

Notarkosten:  425 EUR
Katastereintragungsgebühren: 430 EUR

B.    Rechenbeispiel „Hypothekenbestellung“ im gewerblichen Bereich bei einer Finanzierung von 20.000.000 €.

Notarkosten:  5.000 EUR
Katastereintragungsgebühren: 1.300 EUR


Stand der Bearbeitung: September 2017