Ordnungswidrigkeitsverantwortung des Geschäftsführers in Serbien

von Frau Rechtsanwältin Ljubica Tomić, ljubica.tomic@tsg.rs, Tel. + 381 - 1 - 132 852 27


1.    Besteht die Ordnungswidrigkeitsverantwortung des Geschäftsführers nach der Löschung der juristischen Person aus dem Haldelsregister weiter?

2.    Besteht die Ordnungswidrigkeitsverantwortung des Geschäftsführers nach der Beendingung seiner Funktion?


Antworten:


1.    Besteht die Ordnungswidrigkeitsverantwortung des Geschäftsführers nach der Löschung der juristischen Person aus dem Haldelsregister weiter?

Die Ordnungswidrigkeitsverantwortung des Geschäftsführers als einer verantwortlichen Person in der beschuldigten juristischen Person wird mit der Löschung der juristischen Person aus dem Handelsregister nicht beendet.

Deswegen ist es zu berücksichtigen, dass falls eine juristische Person im Laufe des Ordnungswidrigkeitsverfahrens aus dem Handelsregister gelöscht wird (nach dem durchgeführten Konkurs- oder Liquidationsverfahren), wird das Gericht das Ordnungswidrigkeitsverfahren gegen die gelöschte juristische Person einstellen und gegen die verantwortliche natürliche Person fortsetzen (bzw. gegen den Geschäftsführer).


2.    Besteht die Ordnungswidrigkeitsverantwortung des Geschäftsführers nach der Beendingung seiner Funktion?

Die Ordnungswidrigkeitsverantwortung des Geschäftsführers wird auch mit der Beendigung seiner Funktion in der juristischen Person nicht aufhören. Somit wird die Ordnungswidrigkeitsverantwortung des Geschäftsführers auch im Falle seiner Abberufung nach der begangenen Ordnungswidrigkeit bestehen, da die Ordnungswidrigkeitsverantwortung nach dem Stand festgelegt wird, der während des Begehens einer Ordnungswidrigkeit existierte. 


Stand der Bearbeitung: September 2017