Gründung eines Unternehmens in Singapur

von Herrn Rechtsanwalt Dr. Andreas Respondek, respondek@rflegal.com, Tel. +65 - 63 - 24 00 60


1.    Welche Gesellschaftsformen gibt es in Singapur?

Ausländische Investoren haben im Wesentlichen die Wahl zwischen einer Repräsentanz (“Representative Office”), einer “Limited Liability Partnership” (LL.P.) sowie der Gründung einer “Private Limited Company” (Pte. Ltd.). Die Pte Ltd ist die bei weitem gebräuchlichste Gesellschaftsform und bis zu einem gewissen Grad mit der deutschen / österreichischen GmbH vergleichbar.


2.    Wie hoch muss das Stammkapital mindestens sein?

Das Stammkapital (“share capital”) einer singapurischen Pte. Ltd. muss mindestens SGD 1 betragen.

Wenn der Investor beabsichtigt, ausländische Arbeitskräfte in Singapur einzustellen, sollte das Stammkapital mindestens SGD 50.000 betragen.


3.    Wie viele Gesellschafter muss die Gesellschaft haben?

Jede Gesellschaft in Singapur muss mindestens über einen Gesellschafter verfügen, wobei es sich hierbei um eine natürliche oder eine juristische Person handeln kann. Das Stammkapital der singapurischen Gesellschaft kann zu 100 % von ausländischen Gesellschaftern gehalten werden, eine nationale Beteiligung von singapurischen Gesellschaftern ist dabei nicht vorgeschrieben.


4.    Bis wann muss das Stammkapital eingezahlt werden?

Das Stammkapital muss unmittelbar nach erfolgter Gesellschaftsgründung auf das singapurische Firmenkonto eingezahlt werden.


5.    Wie viele Direktoren muss die Gesellschaft haben?

Grundsätzlich reicht ein Direktor aus. Hierbei ist zu berücksichtigen, dass mindestens einer der Direktoren der Firma entweder (i) singapurischer Staatsangehöriger, (ii) Singapore Permanent Resident oder (iii) ein ausländischer Staatsangehöriger sein muss, der sich mittels einer gültigen Arbeitserlaubnis (“Employment Pass”) in Singapur aufhält.


6.    Ist der Name der Gesellschaft frei wählbar?

Sofern es keine gleich oder ähnlich lautenden Firmennamen in Singapur gibt, ist der Name der neuen Gesellschaft frei wählbar und kann vor der Gründung bei ACRA reserviert werden. Der Firmenname muss lediglich den Zusatz “Pte. Ltd.” führen.


7.    Wer kann Geschäftsführer werden?

Geschäftsführer der Firma kann jede volljährige Person werden.


8.    Besteht die Möglichkeit, Prokura zu erteilen?

Nein, das singapurische Gesellschaftsrecht kennt keine Prokura.


9.    Benötigt man zur Gründung einer Pte. Ltd. einen Notar?

Für die Gesellschaftsgründung in Singapur ist die Einschaltung eines Notars nicht erforderlich,  jedoch sollte man einen Anwalt zu Hilfe nehmen, um das Gründungsverfahren einwandfrei durchzuführen.


10.    Wie hoch ist der Körperschaftssteuersatz bei der Pte. Ltd. Company?

Die “corporate tax rate” fuer eine Pte. Ltd. Company in Singapur beträgt derzeit 17 %.


11.    Welche weiteren Formalitäten muss ich bei der Gesellschaftsgründung beachten?

Jede Pte. Ltd. muss über einen sog. “Company Secretary” verfügen. Dies ist eine speziell ausgebildete Person, die sich um alle Änderungen hinsichtlich des gesellschaftsrechtlichen Status der Gesellschaft kümmert und die Eintragungen beim singapurianischen. Handelsregister (ACRA) vornimmt.

Weiterhin muss die Firma über eine registrierte Büroanschrift in Singapur verfügen. Sofern hier die Kosten am Anfang in überschaubarem Rahmen gehalten werden sollen, bietet sich die Einschaltung eines “serviced office” an.


12.    Wie lange dauert die Gründung einer Pte. Ltd. Company in Singapur?

Sofern alle gründungsrelevanten Unterlagen vorliegen, kann die Gründung der Pte. Ltd. Firma in Singapur innerhalb von 24 Stunden erfolgen.


13.    Weitere Fragen?

Unser Investitionsführer Singapur Neuauflage 2019 gibt zu vielen weiteren Fragen bei der Gesellschaftsgründung Auskunft; kostenlos herunterladbar über folgenden Link: Singapore Investitionsführer

Selbstverständlich können Sie uns jederzeit gerne kontaktieren.


Stand der Bearbeitung: Juli 2019