Ihre deutschsprachige Rechtsanwaltskanzlei in Brasilien
CBBL Anwalt in Brasilien, Gustavo Stüssi Neves, Kanzlei Stüssi-Neves Advogados
Gustavo Stüssi Neves
Advogado
Stüssi-Neves Advogados
São Paulo, Rio de Janeiro

CBBL-Partner Event

Einladung zur Roadshow unserer CBBL-Partnerkanzlei aus Brasilien


03. bis 15. Mai 2023 in Deutschland, Österreich und der Schweiz

Köln, Stuttgart, München, Basel, Zürich und Wien


Willkommen in São Paulo, Lateinamerikas Business Hub!

Der Bundesstaat São Paulo repräsentiert ein Drittel des brasilianischen Bruttoinlandsprodukts (BIP) und ist der drittgrößte Wirtschaftsstandort Lateinamerikas nach den Staaten Brasilien und Mexiko. Mit 46 Millionen Einwohnern stellt er mehr als 20% der Gesamtbevölkerung Brasiliens. Für die Zukunft gibt es positive Perspektiven, wie beispielsweise die Aussichten für eine Ratifizierung des EU-Mercosul-Abkommens oder die Vorbereitungen für den OECD-Beitritt Brasiliens.

Für einen ersten Schritt in einen neuen Markt gibt es viele Fragezeichen. Aber auch für Unternehmen, die bereits vor Ort sind, läuft nicht immer alles, wie man es sich vorgestellt hat. Deshalb bieten wir ein Seminar an, wo ausgewiesene Fachleute zu fünf der wichtigsten Themen einen kurzen Impulsvortrag halten und Ihnen im Anschluss im persönlichen Gespräch erste Hinweise bzw. Hilfestellungen geben können.

Download: Einladung als PDF

Die Impulsvorträge umfassen Aspekte von M&A, Patentrecht, Logistik, HR sowie Rechtliche und Steuerliche Rahmenbedingungen.

Zu Beginn stellt Fernando Fritz, Repräsentant des Bundesstaates São Paulo und Geschäftsführer der Investitionsförderagentur InvestSP Europe mit ihrem Sitz in München, den Bundesstaat vor. InvestSP ist die Schnittstelle der Regierung von São Paulo und der Wirtschaft und hat bereits Daten und Fakten für Doing Business in São Paulo veröffentlicht (https://www.investe.sp.gov.br/uploads/midias/documentos/doing_business_ale_sp_ger.pdf).

Unser deutschsprachiger CBBL-Partneranwalt aus São Paulo, Gustavo Stüssi Neves, hält einen Vortrag zum Wirtschaftsrecht und damit verbundenen Themen.
Die Moderation des Seminars übernimmt in Deutschland Dieter Garlik, Vizepräsident der Deutsch-Brasilianischen Gesellschaft e.V.

Das Seminar findet auf Deutsch statt und ist wegen der beabsichtigten Interaktion auf die Teilnahme von 50 Personen begrenzt. Gerne reservieren wir bereits jetzt Gesprächswünsche.


Weitere Informationen zu den Terminen, Programm und Anmeldung finden Sie hier:

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!