NAFTA Update zu Mexico

Im Herbst 2018 haben die USA, Mexiko und Kanada sich darauf geeinigt NAFTA (North American Free Trade Agreement) zu überarbeiten.

Das neue Abkommen USMCA (United States-Mexico- Canada Agreement) muss von den drei Vertragsstaaten noch ratifiziert werden und wird deshalb voraussichtlich nicht vor dem Jahr 2020 in Kraft treten.

USMCA wird tiefgreifende Auswirkungen auf die Automobilindustrie haben, da u.a. eine strengere Ursprungsregel (Rule of Origin) vorgesehen ist. So müssen zukünftig 75% - statt wie bisher 62,5% - der Komponenten eins Autos oder LKWs in Nordamerika hergestellt werden.

Aufgrund der neuen USMCA-Anforderungen rechnet man damit, dass es in den kommenden Jahren zu Produktionsverlagerungen aus China, Korea, Japan und anderen Staaten kommen wird und folglich größere Investitionen in Mexiko getätigt werden.

Weitere Standorte

Mexiko Stadt

MACDONEL URIBE CUESTA LLACA Y ESQUIVEL Luis Cuesta
Abogado

Canoa 521, 4th floor Col. Tizapan01090 Mexiko Stadt Mexiko

Tel. +52 - 55 - 564 540 96Mobil Fax +52 - 55 - 564 583 58

  • http://www.cllee.com