Unsere Rechtsanwaltskanzlei in Albanien

Klajd Karameta, LL.M.

Partner
Inter Legal Albania, Tirana

Telefon: +355 69 40 70 866
E-Mail: karameta@cbbl-lawyers.de
 Kontakt


Inter Legal Albania – Legal solutions
Ihre deutschsprachigen Anwälte in Albanien


Die Kanzlei Inter Legal Albania wurde im Jahr 2012 von Klajd Karameta, LL.M. gegründet und berät seither insbesondere Unternehmen aus dem deutschsprachigen Raum bei allen Rechtsangelegenheiten in Albanien.

Die Anwälte der Kanzlei haben in verschiedenen Ländern der EU studiert und gearbeitet und verfügen daher über fundierte Kenntnisse des Rechts dieser Länder. Diese Expertise und die Arbeitsphilosophie sind das wertvollste Vermögen dieser Kanzlei.

Zu unseren Beratungsschwerpunkten zählen u.a.: Unternehmenskauf, Due Diligence, Gesellschaftsgründungen, das albanische Arbeitsrecht, die Erstellung und Prüfung von Vertriebsverträgen und Lieferverträgen sowie die Vertretung bei Gerichts- und Schiedsverfahren.

Unsere Arbeitssprachen sind Deutsch, Albanisch, Englisch und Italienisch.
 

Gründung: 2012

Anzahl Rechtsanwälte in Albanien gesamt: 4, davon deutschsprachig: 1

Standort: Tirana

Mandantenstruktur - Ansprechpartner:
Mittelständische Unternehmen: Geschäftsführung und Führungsebene; Großunternehmen: Rechtsabteilung, Personalabteilung, Finanzabteilung

Branchen:
Wir betreuen viele Unternehmen aus den Bereichen der klassischen Industrie (Autobau, Automobil-Zulieferer, Werkzeughersteller, Unternehmen der Internetbranche sowie Handelsunternehmen) sowie Privatpersonen im Bereich von Immobilienangelegenheiten und bei Nachfolgeregelungen. 
 

Beratungsfelder in Albanien:
Unternehmenskauf, Due Diligence, Gesellschaftsgründungen, individuelles und kollektives Arbeitsrecht (Arbeitsverträge, Kündigungen etc.), Vertriebsverträge, Lieferverträge, Prozessführung vor staatlichen Gerichten, Schiedsgerichtsverfahren, Immobilientransaktionen, Bestellung von Sicherheiten, Steuerliche Gestaltungen und Restrukturierungen, Transferpreisregelungen, Mehrwersteuerangelegenheiten.

Besondere Spezialisierungen:
Die Anwälte unserer Kanzlei haben in verschiedenen Ländern der EU studiert und gearbeitet, und daher haben sie fundierte Kenntnisse über das Recht dieser Länder. Sie und die Arbeitsphilosophie sind das wertvollste Vermögen dieser Kanzlei.

Repräsentative Tätigkeiten:
Beratung der Gründung und alle damit verbundenen Rechtsangelegenheiten eines großen deutschen Autoherstellers in Tirana; Beratung und due diligence vom Unternehmenskauf von dem größten Reisebüro in Albanien; Ständige Rechts- und Steuerberatung für diverse große deutsche Unternehmen tätig in Automobilbranche.

Repräsentative Mandanten:
Löwenbrau AG, Nexan AG, Repräsentanz von Kühne + Nagel (AG + Co) KG in Albanien, Meggle Group GmbH, Repräsentanz von BMW in Albanien, TECE GmbH.

Was uns auszeichnet:
Wir beraten überwiegend Unternehmen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz und sind von den wenigen Kanzleien in Albanien die Deutsch als Arbeitssprache anwenden. Die meisten bekannten deutschen Investoren in Albanien sind unsere Mandanten.

Wir beraten von Mensch zu Mensch
Wir kennen sehr gut die Kulturunterschiede zwischen Deutschland und Albanien und vermitteln unseren Kunden praxisnahe Lösungsansätze.

Wir sprechen Ihre Sprache
Unsere Kanzlei wurde gegründet, um den Bedürfnissen eines sich schnell entwickelnden und dynamischen Marktes eine Vielzahl von Alternativlösungen bieten zu können. Dafür arbeiten wir in vier Sprachen: Deutsch, Englisch, Italienisch und natürlich Albanisch.

Unser Netzwerk:
Wir arbeiten zusammen mit diversen europäischen Partnern in vielen Rechtsbereichen, damit wir unseren Mandanten nicht nur in Albanien unseren Beistand bieten können.
 

  • zwischen Albanien und Deutschland seit 2010 ein Doppelsteuerabkommen existiert? Dennoch besteht für den deutschen Geschäftsführer/Gesellschafter einer albanischen Gesellschaft, der von Deutschland aus arbeitet und Steuern in Albanien bezahlt, das Risiko, dass er auch in Deutschland Steuern (Gewinnsteuer oder Dividendensteuer) zahlen muss.
  • bei der Kündigung eines Geschäftsführers in Albanien – wenn das gesetzlich vorgeschriebene Verfahren nicht beachtet wird – der Arbeitgeber vom albanischen Arbeitsgericht zur Zahlung einer Entschädigung verurteilt werden kann, die bis zu 18 Brutto-Monatsgehälter betragen kann?
  • Arbeitgeber in Albanien 16,7 % Sozialabgaben u. Krankenversicherung auf die Gehälter ihrer Angestellten zahlen müssen (hinzukommen 11,2 % auf Seiten des Arbeitsnehmers)?
  • Unternehmen in Albanien maximal 15 % Gewinnsteuer zahlen müssen? Seit 2018 gilt jedoch eine Regelung, wonach bei Unternehmen, die beschließen, den Gewinn an die Gesellschafter/Aktionäre zu verteilen, eine Dividendensteuer iHv 8 % anfällt. 
Keine Newsmeldungen vorhanden.