Unsere Rechtsanwaltskanzlei in Finnland

Mikko Leppä

Advokat / Partner
HPP, Helsinki

Telefon: +358 - 9 - 474 21
E-Mail: mikko.leppa@hpplaw.fi

 Kontakt

Gründung: 1975

Anzahl Rechtsanwälte gesamt: ca. 70, davon deutschsprachig: 3

Standorte: Helsinki

Mandantenstruktur - Ansprechpartner:
Großunternehmen: Rechtsabteilung
Mittelständische Unternehmen: Geschäftsführung und Führungsebene; Personalabteilung, Finanzabteilung
Rechtsabteilungen von Finanzdienstleistern, Banken und Fonds
Internationale Anwaltskanzleien mit grenzüberschreitenden Projekten

Branchen:
Wir betreuen Unternehmen besonders aus den Bereichen Energie und Infrastruktur, Forstwirtschaft, Automobil-Zulieferer, Technologie IP & Media, Transport & Verkehr sowie Pharma & Life Sciences. 

Beratungsfelder: Unternehmenskauf, Unternehmensgründungen, Gesellschaftsrecht, Arbeitsrecht, Prozessführung vor staatlichen Gerichten, Schiedsgerichtsverfahren, Immobilientransaktionen, Immobilienrecht, Steuerrecht, Umweltrecht, Vergaberecht, Wettbewerbsrecht, Vertriebsrecht.

Besondere Spezialisierungen: Unser HPP German Desk kennt die Unternehmenskulturen in den relevanten Ländern und kann Projekte ihrer Mandanten dadurch bestens betreuen. Er ist in allen Schichten des finnischen Wirtschaftslebens eingegliedert und bietet Ihrem Unternehmen maßgeschneiderte Unterstützung in herausfordernden Vorhaben in Finnland.

Repräsentative Tätigkeiten: Betreuung ausländischer Investoren aus dem deutschsprachigen Wirtschaftsraum bei Übernahmen von Gesellschaften in verschiedenen Bereichen der finnischen Industrie sowie auch bei direkten Kapitalinvestitionen in finnische Unternehmen; Betreuung von finnischen Tochtergesellschaften deutscher Fahrzeughersteller; Betreuung von finnischen Ingenieurdienstleistern bei unterschiedlichen Projekten in Deutschland; Prozessvertretung mehrerer deutscher und österreichischer Großunternehmen bei Rechtsstreitigkeiten in Finnland; Betreuung deutscher und schweizerischer Investoren im Bereich der erneuerbaren Energie bei unterschiedlichen Bauprojekten und in Fragen des Personalwesens in Finnland; Unterstützung eines finnischen Netzwerkbetreibers bei Projekten in Deutschland

Repräsentative Mandanten: European Investment Bank, CHG-Meridian AG, Susi Sustainable Energy SARL, Robert Bosch Venture Capital GmbH

Was uns auszeichnet: Wir arbeiten in effizienten, mehrsprachigen Teams, die wir nach Branchenerfahrung und Mandantenbedürfnissen zusammenstellen. Sie dürfen von uns zügige und lösungsorientierte Arbeit unter unserem leitenden Motto „Spezialisiert auf das Wesentliche“ erwarten

Wir sprechen Ihre Sprache und kennen Ihr wirtschaftliches Umfeld: Die Anwälte unseres HPP German Desks sprechen alle deutsch und sind erfahren und erprobt im deutschen, österreichischen und schweizerischen Wirtschaftsleben.

Unser Netzwerk: Unser Beratungsangebot wird ergänzt durch die Dienstleistungen erfahrener und effizienter Kooperationspartner aus den deutsch-finnischen, österreichisch-finnischen und schweizerisch-finnischen Geschäftsbereichen. Darüber hinaus sind wir – auf nicht exklusiver Basis – auch weltweit vernetzt..  sowie Mitglied bei der DIS (Deutsche Institution für Schiedsgerichtsbarkeit).

  • das finnische Recht keine GmbH kennt und daher auch kleine und mittlere Unternehmen als Aktiengesellschaft (osakeyhtiö, Oy) organisiert sind?
  • eine finnische AG nur einen Geschäftsführer bestellen kann?
  • für die Gründung oder den Kauf eines Unternehmens in Finnland kein Notar erforderlich ist, und eine AG-Gründung mit alltäglichen Online-Banking PIN-Nummern online in das Handelsregister eingereicht und registriert werden kann?
  • in finnischem Mitbestimmungsverfahren kein Einverständnis mit den Arbeitnehmern erzielt werden muss, sondern die Einhaltung der Verhandlungspflichten für den Entscheidungsprozess ausreicht?
  • kleinere finnische Unternehmen Mitarbeiter unter Einhaltung einer Frist von 14 Tagen beurlauben können, wenn die zur Verfügung stehende Arbeit aus produktionsbedingten oder wirtschaftlichen Gründen erheblich und dauerhaft abgenommen hat?

Aktuelle Rechtsnews Finnland

Finnland

Aktuelle steuerliche Änderungen bei Immobilientransaktionen

Das finnische Recht unterscheidet bei der Besteuerung des Immobilienerwerbs zwischen dem Erwerb von Grundstücken und...

Finnland

Steuerliche Abzugsfähigkeit von Zinsaufwendungen beschränkt

Ende 2011 wurde die rechtlich nicht zu beanstandende Ausnutzung steuerlicher Gestaltungsmöglichkeiten durch ein...

Finnland

Vorbehalt in Bezug auf Teil II des UN-Kaufrechts zurückgenommen

Das UN-Kaufrecht, auch als Übereinkommen der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenkauf oder...