Unsere Rechtsanwaltskanzlei in Argentinien

Federico Guillermo Leonhardt

Rechtsanwalt
Leonhardt & Dietl, Buenos Aires

Telefon: +54 11 4322-9145
E-Mail: federico.leonhardt@leodi.com.ar

 Kontakt

Gründung: September 1976

Rechtsanwälte gesamt: 14

Rechtsanwälte deutschsprachig: 8

Standort: Buenos Aires

Mandantenstruktur: Hauptsächlich Unternehmen, insbesondere Familien- und mittelständische Unternehmen aus den deutschsprachigen Ländern aber auch Privatklienten.

Was uns unterscheidet:Wir sind eine mittelständische Kanzlei, die die einzelnen Mandate sehr persönlich behandelt.

Beratungsfelder:
Gesellschaftsrecht im Allgemeinen und Unternehmensrecht im speziellen, Internationaler Handelsverkehr, Dumping und Schutzmaßnahmen; Insolvenzen, Restrukturierung und Sanierung von Unternehmen; Vertragsrecht; Wettbewerbsschutz, Verbraucherschutz; Familien und Erbrecht; E-Commerce,  Technologietransfer und Telekommunikation; Gesundheitsrecht und pharmazeutische Industrie; Fusionen und Übernahmen (Mergers and Acquisitions); ausländische Investitionen, Joint Ventures,  Versicherungen; Mediation; Schiedsverfahren.

Besondere Spezialisierungen:
Unternehmensrecht, Familienrecht, Erbschaftsrecht. Für alle anderen Spezialisierungen haben wir „Unterlieferanten“, an die wir die Themen weitergeben und gegenüber dem Mandanten die Verantwortung übernehmen.

Repräsentative Tätigkeiten:
Wir sind Vertrauensanwälte der Botschaften der Bundesrepublik Deutschland, der Republik Österreich – auch der Wirtschaftskammer – und der Schweiz. Wir sind in den Vorständen der bilateralen Handelskammern dieser Länder.

Repräsentative Mandanten:
Wir können die Namen unserer Mandanten in einem Prospekt nicht nennen. Bei persönlicher Nachfrage können wir aber diese Information geben.

Unser Netzwerk:
Wir haben Korrespondenzanwälte in ganz Argentinien und verfügen über gute Kontakte zu Rechtsanwaltskanzleien in Uruguay, Brasilien, Paraguay, Chile, Peru, Ekuador und Kolumbien. Wir verfügen auch über ein gutes Netzwerk zu Anwälten in den deutschsprachigen Ländern und sind Mitglieder in der IBA (International Bar Association), deren jährlichen Veranstaltungen wir besuchen.

  • Argentinien Nahrungsmittel für circa 600 Mio. Menschen produzieren kann und selber nur 43 Mio. Einwohner hat?
  • Argentinien von Norden nach Süden 3779 Km. misst und subtropisches bis polares Klima umfasst?
  • Argentinien eine präsidiale Demokratie ist, bei der der Präsident auf 4 Jahre und einmal wiedergewählt werden kann?
  • die Kernproduktion von Argentinien Land bzw. Viehwirtschaft ist?
  • die verschiedenen Klimazonen ein Tourismus von den subtropischen Wasserfällen bis zu den Gletschern in Patagonien ermöglicht?
  • Argentinien durch seine vorwiegend europäisch geprägte Bevölkerung ein für Europäer bevorzugtes Einwanderungszielland sein kann?