Unsere Rechtsanwaltskanzlei in Hong Kong

Stefan Schmierer

Solicitor (Hong Kong) & Attorney at Law (Germany)
Robinsons, Lawyers,

Telefon: +852 2180-9788
E-Mail: sschmierer@RobinsonsLawyers.com

 Kontakt

Gründung: 2014

Anzahl Rechtsanwälte gesamt: 7

Anzahl Rechtsanwälte deutschsprachig: 1

Standorte: Hong Kong

Mandantenstruktur: Wir betreuen hauptsächlich mittelständische deutsch-sprachige Unternehmen (D-AT-CH), direkt aus Hong Kong, oder Tochterunternehmen deutsch-sprachiger Gesellschaften oder Tochterunternehmen chinesischer Konzerne.
Teilweise betreuen wir auch private Mandanten, dann hauptsächlich im Familien- oder Erbrecht oder strafrechtliche Mandate.

Was uns unterscheidet: Wir sind die einzige Kanzlei vor Ort in Hong Kong, die über einen German Desk verfügt, der von einem deutschen Anwalt geleitet wird, welcher wiederum nicht nur über die deutsche Anwaltszulassung verfügt, sondern in Hong Kong ebenfalls auch als lokaler Solicitor zugelassen ist. Eine über neun-jährige Erfahrung in der Betreuung der Mandanten direkt vor Ort in Hong Kong garantiert, dass die Beratung unserer Mandanten nicht nur höchsten rechtlichen Ansprüchen (deutsches, Hong Konger und internationales Recht) entspricht, sondern auch praktische Gesichtspunkte und die örtlichen Gegebenheiten vor Ort berücksichtigt.


Beratungsfelder:
- Gründung und vollumfängliche Betreuung von Gesellschaften, inklusive Company Secretary, Buchhaltung und Jahresabschluss
- Lokale und internationale Steuerberatung, idealerweise vor dem Beginn eines Projekts, um frühzeitig die Weichen zu stellen
- Berechnung der Einkommenssteuer und Optimierungsmöglichkeiten
- Vorbereitung, Durchführung und laufende Betreuung von Joint Ventures, inklusive Vertragsverhandlungen, Erstellen bzw. Prüfung des JV Vertrags und Schutz und Durchsetzung von Rechten aus dem JV Vertrag
- Erstellung und Kündigung von Arbeitsverträgen, arbeitsrechtliche Streitigkeiten und Optimierungsmöglichkeiten
- Anmeldung und Durchsetzung von gewerblichen Schutzrechten (Marken, Patente, Geschmacksmuster, etc.)
- Vertretung vor allen Hong Konger Gerichten bei Litigation oder Streitbeilegungen
- Beantragungen von Erbscheinen für ausländische Erben
- Erstellung von Gutachten auf Deutsch oder Englisch im Hong Konger und deutschen Recht
- Vollstreckung ausländischer Urteile in Hong Kong
- Beantragung von Arbeits- und Investment Visa
- Unterstützung im Erb-Familien- und Strafrecht

Besondere Spezialisierungen:
Wir beraten vollumfänglich unsere ausländischen Mandanten bei deren geplanten Markteinstieg in Hong Kong. Dies fängt bei den Gründungsvorbereitungen für die Tochtergesellschaft und mit deren Gründung an und kann sich dann fortsetzen bei der Unterstützung nach einem geeigneten Büro und lokalen Mitarbeitern. Nach Aufnahme des Geschäftsbetriebs beraten wir laufend in sämtlichen rechtlichen Fragestellungen und bieten ebenfalls die Stellung des Company Secretary an, sowie die Durchführung der Buchhaltung und des Jahresabschlusses.

Neben der rechtlichen Beratung bieten wir steuerliche Beratung für Firmen und Privatpersonen. Obwohl das Hong Konger Steuerrecht als eines der einfachsten der Welt gilt, gibt es durchaus Feinheiten, durch die sich Optimierungen erreichen lassen. Insbesondere im Zusammenspiel mit dem deutschen Steuerrecht gibt es typische Fallkonstellationen, die sich immer wieder wiederholen und die durch eine vorausschauende Planung gezielt und einfach umgangen werden können.

Repräsentative Tätigkeiten:
Wir können unseren Mandanten eine Beratung in mindestens vier Sprachen anbieten: Englisch, Deutsch, Kantonesisch und Mandarin. Dadurch können wir nicht nur sicherstellen, dass wir in der Sprache des Mandanten kommunizieren, sondern dass wir auch mit den Behörden vor Ort und mit Vertragspartnern in der jeweiligen Landessprache kommunizieren und so ein direkter und schneller Informationsfluss gesichert ist. Es ist immer wieder überraschend, auf welch kurzem Dienstweg sich Probleme teilweise lösen lassen, wenn mit der anderen Partei oder einer Behörde auf Augenhöhe und in einer einheitlichen Muttersprache kommuniziert werden kann.

  • Die maximale Einkommenssteuer in Hong Kong beträgt 15%, der Großteil der Arbeitnehmer in Hong Kong zahlt jedoch überhaupt keine Einkommenssteuer, dank hoher Freibeträge
  • Hong Kong erwirtschaftet regelmäßig Jahresüberschüsse (in 2017/2018 ca. 16 Milliarden Euro), die dann wieder teilweise direkt an die Bevölkerung zurückfließen.
  • Seit 2018 wurde die Körperschaftssteuer für die ersten 200.000 Euro um 50% gesenkt, von 16.5% auf 8.25%.
  • Die Arbeitslosenquote in Hong Kong liegt bei konstant ca. 3%, was einer Vollbeschäftigung entspricht. Entsprechend fällt es auch schwer, gute Arbeitskräfte zu finden, bzw. diese zu halten.
  • Die Gründung einer Gesellschaft in Hong Kong dauert ca. sieben Tage und die Anwesenheit der Geschäftsführer oder Gesellschafter ist nicht notwendig.
  • Im ersten Monat der Probezeit können Arbeitgeber und Mitarbeiter jederzeit kündigen. Für den Rest der Probezeit besteht danach eine Kündigungsfrist von 7 Tagen.
  • Außer einer gesetzlich vorgeschriebenen Rentenversicherung gibt es keine weiteren Sozialversicherungen, was die Lohnnebenkosten sehr gering hält.