Russland

MwSt. auf Internet-Dienstleistungen ab 2019: Wichtige Änderungen

Ab 2019 haben sich ausländische Unternehmen, die Internet-Dienstleistungen für russische Unternehmen erbringen (B2B-Geschäfte), bei den russischen Steuerbehörden anzumelden. Diese Regelung gilt bereits seit einiger Zeit für B2C-Geschäfte und wird nunmehr ausgeweitet....

Norwegen

Norwegisches Außenwirtschaftsrecht

In Norwegen ist Anfang dieses Jahres ein neues Sicherheitsgesetz (Sikkerhetsloven) in Kraft getreten. Es soll die Souveränität, die territoriale Integrität und die demokratische Verfassungsform Norwegens sichern und Aktivitäten, welche die Sicherheit Norwegens bedrohen,...

Serbien

Verpflichtung zur Erfassung der wirtschaftlichen Eigentümer bis zum 31.01.2019

Alle juristischen Personen sind verpflichtet, die wirtschaftlichen Eigentümer bis spätestens 31. Januar 2019 zu registrieren. Ausgenommen von dieser Verpflichtung sind öffentliche Aktiengesellschaften (nicht aber ausländische öffentliche Aktiengesellschaften),...

Frankreich

Einführung der Quellensteuerbesteuerung in Frankreich („Prélèvement à la Source“)

Ab dem 1. Januar 2019 wird in Frankreich die Quellenbesteuerung („Prélèvement à la Source de l’Impôt“) eingeführt, sodass der Steuerzahler seine Einkommensteuer („Impôt sur le Revenu“) bei Erhalt seines Einkommens bezahlt.

Rumänien

Sicherheitsrisikoanalyse seit 01.07.2018 auch für ältere Einrichtungen Pflicht

In Rumänien obliegt allen „Einrichtungen (rum. unităţi)“, die Güter oder andere Wertgegenstände besitzen, die meist unbekannte Pflicht, eine Analyse hinsichtlich der Sicherheitsrisiken für diese Güter zu erstellen.

Tschechische Republik

Gemeinsames Zeichnen von Geschäftsführer und Prokurist für eine Gesellschaft

Häufig wünschen Mandanten bei der Festlegung der Art und Weise der Vertretung ihrer Handelsgesellschaft die Anwendung des sogenannten Vier-Augen-Prinzips.

Brasilien

Ein Jahr Reform des brasilianischen Arbeitsrechts

Vor einem Jahr, am 11. November 2017, ist in Brasilien die Arbeitsrechtsreform in Kraft getreten, die seit ihrer Verabschiedung heftig kritisiert wurde. Durch die Reform, so die Hauptkritikpunkte, seien keine neuen Arbeitsplätze, dafür aber in Gestalt der Belastung mit...

Taiwan

Neue Anti-Geldwäsche-Regelungen haben Einfluss auf das taiwanesische Handelsrecht

Aufgrund der jüngsten Änderung des taiwanischen Company Acts liegt es nun in der Verantwortung eines Unternehmens, Informationen über "beneficial ownership" über eine elektronischen Plattform an die zuständige Behörde zu melden.