Immobilieninvestitionen

Nach Zahlen des internationalen Immobilienspezialisten CBRE haben Immobilieninvestitionen in Spanien in den ersten drei Monaten des Jahres ein Gesamtvolumen von 2.100 Mio. € erreicht. 78% dieser Summe stammen von internationalen Anlegern.

Von diesem Betrag entfallen 750 Mio. € auf Einzelhandelsimmobilien und 645 Mio. € auf den Wohnungssektor. Dabei stechen insbesondere der Kauf des Einkaufszentrums Festival Park auf Mallorca, der auf Investorenseite durch die spanische Anwaltskanzlei  Monereo, Meyer & Marinel-lo Abogados  begleitet wurde, mit einem Volumen von rund 100 Mio. € und der Erwerb einer Supermarktkette durch den Investmentfonds Invesco für ca. 350 Mio. € hervor.

In den Hotelsektor flossen zwischen Januar und März 2016 etwa 365 Mio. €, davon allein 180 Mio. € in den Kauf des Hotels Villamagna in Madrid.

Auch im Logistiksektor zeigen sich positive Entwicklungen: Mit einem Volumen von 142 Mio. € bis März 2016 ist hier gegenüber dem Vergleichszeitraum 2015 eine Steigerung von rund 39% zu verzeichnen. 
Investitionen im Bürosektor sind dagegen in den ersten drei Monaten des Jahres um ca. 70% auf 178 Mio. € zurückgegangen, was auf einen Mangel an verfügbaren Immobilien zurückgeführt wird.

Weitere Standorte

Madrid

Monereo Meyer Abogados Stefan Meyer, Rechtsanwalt und Abogado

Alfonso XII, 30 28014 Madrid Spanien

Tel. +34 - 91 - 319 96 86 Fax +34 - 91 - 308 53 68

smeyer@mmmm.es
www.mmmm.es/de/  Kontakt

Weitere Standorte

Palma de Mallorca

Monereo Meyer Abogados Carlos Anglada Anglada Bartholmai, Abogado

Avinguda de Jaume III, 29 07012 Palma de Mallorca Spanien

Tel. +34 - 97 - 171 70 34 Fax +34 - 97 - 171 97 35

canglada@mmmm.es
www.mmmm.es  Kontakt

Weitere Standorte

Barcelona

Monereo Meyer Abogados Gustavo Adell, Abogado

Av. Diagonal, 463 bis 08036 Barcelona Spanien

Tel. +34 - 93 - 487 58 94 Fax +34 - 93 - 487 38 44

gadell@mmmm.es
www.mmmm.es  Kontakt