Persönliche Steuerpflicht bei Wohnsitz in Frankreich

von Frau Anne-Lise Lamy, Avocat, lamy@rechtsanwalt.fr ,Tel. +33 - 3 - 88 45 65 45


Bin ich in Frankreich steueransässig, wenn ich meinen Wohnsitz in Frankreich habe?

Der Steuersitz (= Steueransässigkeit) kann sich von der Nationalität einer Person oder von ihrem Hauptwohnsitz unterscheiden. Es ist wichtig, den Steuersitz einer Person zu bestimmen, um zu wissen, welche Steuervorschriften Anwendung finden (beispielsweise bezüglich der Einkommensteuer). Der Steuersitz einer Person hat mitunter einen großen Einfluss auf die anwendbaren Steuervorschriften und damit nicht selten auch auf die konkrete Steuerbelastung.

Der steuerliche Wohnsitz wird im französischen Recht in Artikel 4 B des französischen Steuergesetzbuchs definiert.

Folgende Personen werden als in Frankreich steueransässig angesehen:

  • Personen, die ihre Wohnstätte oder ihren hauptsächlichen Aufenthaltsort in Frankreich haben;
  • Personen, die eine berufliche Tätigkeit, im Angestelltenverhältnis oder als Selbständige, in Frankreich ausüben, es sei denn, diese Tätigkeit wird in Frankreich nachweislich nur als Nebentätigkeit ausgeübt;
  • Personen, die in Frankreich den Mittelpunkt ihrer wirtschaftlichen Interessen haben;
  • Staatsbedienstete, die ihre Tätigkeiten oder einen Auftrag in einem anderen Land ausüben, in dem sie keiner persönlichen Steuer für ihre gesamten Einkünfte unterliegen.

Es handelt sich hierbei um Alternativen, das heißt es ist ausreichend, wenn eine einzige dieser vier Voraussetzungen erfüllt ist, um die betreffende steuerpflichtige Person als in Frankreich steueransässig zu behandeln.

Diese Definition wird durch verschiedene internationale Abkommen noch erweitert.

Gerne können Sie unsere Partnerkanzlei Epp & Kühl kontaktieren, falls Sie Zweifel bezüglich der Bestimmung Ihres Steuersitzes haben. Die Ermittlung des Steuersitzes ist mitunter komplex. Die steuerlichen Auswirkungen der Festlegung des Steuersitzes sind jedoch erheblich und Steuernachforderungen in diesem Zusammenhang sind keine Seltenheit.

Ferner hat die Festlegung des Steuersitzes auch erhebliche Auswirkungen im Rahmen von Nachlässen und Schenkungen.


Stand der Bearbeitung: März 2019